αποζημίωση που καταβάλλει ο δολοφόνος στην οικογένεια του θύματος → Wergeld, Manngeld, Friedegeld, Wiedergeld

spiros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
    • Posts: 824669
    • Gender:Male
  • point d’amour
Wergeld → αποζημίωση που καταβάλλει ο δολοφόνος στην οικογένεια του θύματος

Wergeld (althochdeutsch weragelt, wergelt, zu althochdeutsch wer „Mann“; vgl. Werwolf) war im germanischen Recht das Sühnegeld. Bei einem Totschlag musste der Totschläger eine Entschädigung leisten, und zwar an diejenigen Angehörigen des Erschlagenen, die sonst die Blutrache bzw. die Fehde hätten ausüben müssen. Indem die Annahme des Wergeldes der geschädigten Sippe das Fehderecht nahm, war es eines der wichtigen frühen Rechtsinstrumente zur gesellschaftlichen Friedenswahrung in Zeiten, in denen es ein staatliches Gewaltmonopol noch nicht gab bzw. dieses nicht durchsetzbar war. Das Wergeld ging an die nächsten männlichen Verwandten des Geschädigten; gab es diese nicht, auch an Frauen. Wergeld wurde nicht nur auf Tötung angewandt, sondern auch auf andere Vergehen, wie z. B. Notzucht oder Verwundung.

Andere Bezeichnungen waren Manngeld, Friedegeld, Wiedergeld oder Mutsühne, im altfriesischen Strafrecht (Lex Frisionum, 8. Jahrhundert) weregildus und compositio.
Wergeld – Wikipedia

wergeld
(historical, especially in Germanic law) Blood money, the monetary value assigned to a person, set according to their rank, used to determine the compensation paid by the perpetrator of a crime to the victim in the case of injury or to the victim's kindred in the case of homicide.
(historical, especially in Germanic law) Compensation thus determined and paid; a reparative payment.
wergeld - Wiktionary

Weregild (also spelled wergild, wergeld (in archaic/historical usage of English), weregeld, etc.), also known as man price (blood money), was a precept in some archaic legal codes whereby a monetary value was established for a person's life, to be paid as a fine or as compensatory damages to the person's family if that person was killed or injured by another.
Weregild - Wikipedia

Arabic: دِيَة‎; Bulgarian: кръ́внина; Danish: mandebøde, mandebod; Dutch: weergeld, bloedprijs, bloedgeld; Finnish: veriraha; French: prix du sang, wergeld, weregild, wergild; German: Wergeld, Manngeld, Blutgeld; Greek: ποινή; Ancient Greek: ποινή; Irish: airgead fola; Latin: werigeldum, weregildum, wergeldus; Macedonian: крвнина; Ngazidja Comorian: diya; Old French: were; Persian: خونبها‎; Polish: główszczyzna; Russian: ви́ра; Serbo-Croatian Cyrillic: крва̀рина, крвнѝна, вражда; Latin: krvàrina, krvnìna vražda; Spanish: precio de la sangre, wergild; Swahili: diya; Swedish: mansbot; Tigrinya: ጋር; Ukrainian: ви́ра; Welsh: galanas

ang: wergyld; ca: wergeld; cs: wergeld; da: mandebod; de: Wergeld; en: weregild; es: wergeld; fr: wergeld; fy: wearjild; gl: wergeld; hy: վերգելդ; id: weregild; it: guidrigildo; lfn: uergeld; nl: weergeld; no: mannebot; pl: główszczyzna; pt: veregildo; ro: wergeld; ru: вергельд; sv: mansbot; uk: вергельд; 
« Last Edit: 11 Oct, 2021, 18:45:57 by spiros »


 

Search Tools