Bildung -> εκπαίδευση, μόρφωση, παιδεία, παιδαγωγική, διάπλαση, σχηματισμός, διαμόρφωση, αγωγή, διδασκαλία, σπουδές, ίδρυση, δημιουργία, γένεση


spiros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
    • Posts: 811572
    • Gender:Male
  • point d’amour
https://el.pons.com/%CE%BC%CE%B5%CF%84%CE%AC%CF%86%CF%81%CE%B1%CF%83%CE%B7?q=Bildung+&l=deel&in=&lf=de
http://iate.europa.eu/SearchByQuery.do;jsessionid=FfCFyzEo0pvW3z5pky-S6Pgm5SrilwBOF1dFTJLpt231jBWUKChg!-1277317078

Bildung (von althochdeutsch bildunga ‚Schöpfung, Bildnis, Gestalt‘) ist ein vielschichtiger, unterschiedlich definierter Begriff, den man im Kern als Maß für die Übereinstimmung des persönlichen Wissens und Weltbildes eines Menschen mit der Wirklichkeit verstehen kann. Je höher die Bildung ist, desto größer wird die Fähigkeit, Verständnis für Zusammenhänge zu entwickeln und wahre Erkenntnisse gewinnen. Der Ausdruck wird sowohl für den Bildungsvorgang („sich bilden“, „gebildet werden“) wie auch für den Bildungszustand („gebildet sein“) einer Person verwendet. Im Hinblick auf den innerhalb einer Bevölkerung gemeinhin erwartbaren Bildungsstand wird von Allgemeinbildung gesprochen.

Im weiteren Sinn bezeichnet Bildung die Entwicklung eines Menschen hinsichtlich seiner Persönlichkeit – zu einem „Menschsein“, das weitgehend den geistigen, sozialen und kulturellen Merkmalen entspricht, die jeweils in der Gesellschaft als Ideal des voll entwickelten Menschen gelten können. Ein Beispiel hierfür ist das Streben nach dem humboldtschen Bildungsideal. Ein Merkmal von Bildung, das nahezu allen modernen Bildungstheorien entnehmbar ist, lässt sich umschreiben als das reflektierte Verhältnis zu sich, zu anderen und zur Welt.

Der moderne, dynamische und ganzheitliche Bildungsbegriff steht für den lebensbegleitenden Entwicklungsprozess des Menschen zu der Persönlichkeit, die er sein kann, aber noch nicht ist. Diesem Prozess sind allerdings durch persönliche Voraussetzungen – bezüglich Intellekt, Motivation, Konzentrationsfähigkeit, Grundfertigkeiten – sowie durch zeitliche, räumliche und soziale Bedingungen – Sachzwänge, Verfügbarkeit von Lehrmitteln und/oder Lehrern – Grenzen gesetzt. Doch ist ein Bildungsprozess nicht an Bildungseinrichtungen gebunden, sondern auch autodidaktisch möglich.

Die Theorie der Bildung ist das zentrale Thema der Pädagogik.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bildung
« Last Edit: 20 Jan, 2020, 12:29:07 by spiros »



 

Search Tools